top of page

Anamnese und Beschwerdebilder

Bevor wir mit der Behandlung beginnen, ist es mir wichtig, meine Patienten kennenzulernen, damit auf dieser Grundlage die beste Therapie gefunden werden kann. Inhalt dieses Anamnese-Gesprächs ist die gesundheitliche Vorgeschichte, die aktuellen Probleme, die persönliche Lebenssituation und die Erwartungen oder auch Befürchtungen bezüglich der Therapie. Auf dieser Grundlage können wir dann gemeinsam das weitere Vorgehen festlegen. Auch körperliche Tests werden durchgeführt und schon erste therapeutische Schritte getan. Wenn ein Verfahren ausgewählt ist, beinhaltet es häufig auch eine eigene Diagnosefindung, zum Beispiel teste ich direkt am Ohr die Punkte, die daraufhin bei der Ohrakupunktur gereizt werden; bei der Berührung in der Massage zeigt sich, wo Verhärtungen gelöst werden müssen; die Akupunkt-Massage erfordert Abtasten der Meridiane, etc.

Mögliche Erkrankungen, bei denen ich Ihnen gerne zur Seite stehe, sind:

  • Abwehrschwäche

  • Asthma

  • Autismus

  • Begleitung der Krebstherapie

  • Burn-out

  • Entzündungen

  • Erschöpfung

  • Hypertonie

  • Immunanregung

  • Kinderwunsch

  • Kopfschmerz

  • Reizdarm

  • Rückenschmerzen

  • Schmerzen aller Art

  • Schulangst

  • Schwangerschaftsprobleme aller Art

  • Tennis-Ellbogen (Epicondylitis)

  • Tinnitus

  • …und viel weitere

Dabei ist stets zu beachten, dass die von mir angebotenen Therapien nicht den Arztbesuch ersetzen können und zur sogenannten Erfahrungsheilkunde gehören, das heißt, sie sind nicht unbedingt durch wissenschaftliche Studien geprüft. Sie sind aber zum Teil über Jahrhunderte im Bereich der alternativen Heilkunde erprobt und kommen nur zum Einsatz, wenn keine unerwünschten Wirkungen zu erwarten sind.

Stethoskop
bottom of page